Banner

Ausbildung

 

Reflex Suisse überarbeitet in regelmässigen Abständen die Rahmenvorgaben für die gesamte Ausbildung in Reflexzonentherapie. Für die Ausbildung von 260 Kontaktstunden bestimmt sie den Bausatz, die Rahmenmodule, das Ausbildungs- und Prüfungsreglement und die Diplomarbeit.

 

  • Die Ausbildung von mindestens 260 Kontaktstunden führt zu einem Abschluss, welcher vom EMR mit der Nummer 240 anerkannt werden kann. Zudem ermöglicht diese Ausbildung einen erleichterten Zugang der Absolvent/innen zur Mitgliedschaft der Fachverbände wie dem SVRT. Dieser Ausbildungsgang wird durch die Fachverbände evaluiert.
  • Die Anerkennung einer Ausbilderin erfolgt ebenfalls über die Fachverbände von Reflex Suisse (SVRT und Pro Réflexo).
  • Reflex Suisse akkreditiert keine Schulen. 

Im Moment führt der Verband Pro Réflexo eine Schule, während der SVRT verschiedene Ausbilder/innen als Mitglieder aufgenommen hat. Sie werden durch den SVRT die Anpassung ihrer Ausbildungsprogramme begleitet.


Das Verfahren und die Aufnahmebedingungen für die Ausbilder/innen des SVRT sind in den Verbandsbestimmungen beschrieben. Interessierten Ausbildnerinnen gibt das

Sekretariat gerne Auskunft.

 

  • Die Ausbildung von mindestens 500 Kontaktstunden führt zum Branchenzertifikat der OdA-KT und wird von der OdA-KT akkreditiert (Website OdA KT)