Banner

Standardisierte Aufschulung Reflex Suisse: Prozedere

 

  • Als interessierte Therapeutin melden Sie sich über die Website beim Sekretariat Reflex Suisse Prozedere der Aufschulung
  • Sie erhalten vom Sekretariat die Bestätigung Ihres Mails und eine Liste der erforderlichen Kopien Ihrer Bildungsnachweise die Sie bitte einreichen wollen - und die Aufforderung den fälligen Beitrag an die Entwicklungs- und Administrationskosten einzubezahlen. CHF 180.00 (1/2 der Kosten, die 2. Hälfte der Kosten wird fällig beim Ausstellen des Diploms; Gesamtkosten 360.00).

 

  • Bitte senden Sie die Bildungsnachweise erst ein, wenn Sie die Aufforderung des Sekretariates erhalten haben. Auf Grund der Angaben Ihres Mails findet eine erste Einstufung statt.
  • Nach dem beim Sekretariat Ihre Einzahlung eingegangen ist, überprüft Reflex Suisse Ihre Bildungsnachweise und stellt den auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten Passport zusammen.
  • Sie erhalten vom Sekretariat den Passport – mit der Aufzählung der geforderten Anteile der Aufschulung.

 

  • Sie suchen sich die Ihrer individuellen Situation angepassten Aufschulungen. Die Kurse können nur mit einem gültigen Passport belegt werden. Den Überblick über das Angebot finden Sie auf dieser Website unter der Rubrik Kurse.

 

  • Anmeldung und Bezahlung der Weiterbildung sind Sache der Interessierten bzw. Studierenden in direktem Kontakt mit den Bildungsanbietern.
  • Die Bildungsanbieter unterschreiben den Passport für die besuchten Aufschulungen und händigen Ihnen die Kursbestätigungen aus.

 

  • Nach dem Erfüllen aller geforderten Aufschulungsvorgaben, senden Sie den Passport mit allen Unterschriften und den Kopien der Kursbestätigungen an das Sekretariat Reflex Suisse.
  • Das Sekretariat sendet Ihnen die Rechnung von CHF 180.00 für die Erstellung des Diploms und als Beitrag an die Entwicklungsarbeiten, (2. Hälfte der Kosten).

 

  • Sie bezahlen den fälligen Betrag.
  • Die Verantwortlichen von Reflex Suisse unterzeichen das Diplom. Das Sekretariat sendet Ihnen, der erfolgreichen Absolventin, das Dokument nach Erhalt der Diplomkosten.
  • Das Sekretariat archiviert die Belege.

 

  • Sie als Besitzerin des Diploms senden die Dokumente (Diplom und Passport mit Unterschriften) an das EMR mit dem Gesuch um Anerkennung als Reflexzonentherapeutin Nr. 240.

 

Allfällige Rekurse werden durch die Fachkommission Ausbildung definitiv entschieden.